Kulinarische Wildkräutertour - Wildkräuter kennenlernen auf regionalen Bio Höfen


Wildkräuter und -pflanzen ziehen magisch an, kommt man einmal mit Ihnen in Berührung!

Doch wo findet man sie? Welche kann man wirklich essen? Was benötigt man als wilder Sammler, was kann ich verwechseln und wo ist besondere Vorsicht wichtig? Wie lagere, trockne und konserviere ich Kräuter? Wie schmeckt eigentlich so eine Brennnesselsuppe? Es gibt viele Fragen, die beantwortet werden wollen, bevor man sich alleine in die Natur wagt und diese neue Welt kennenlernt. Genau diesen Fragen gehen wir bei einer der Wildkräutertour nach. Verschiedene saisonale Wildkräuter- und pflanzen werden genau besprochen und vor allem mit allen Sinnen von den Teilnehmern entdeckt. Bio Bauern und Bio-Gärten in Köln und Kerpen bieten hierfür den perfekten Ort und die Möglichkeit im Anschluss Wildkräuter in Bio Qualität zu sammeln. An den verschiedenen Orten finden wir unterschiedliche Lebensräume für Pflanzen und somit eine reiche Auswahl an Wildpflanzen. Die Wildpflanzen varieeren von Tour zu Tour bzw. es werden unterschiedliche Pflanzenteile vorgestellt.  Im Anschluss an die Führung sammeln die Teilnehmer ihre ersten eigenen Pflanzen und verarbeiten sie zu einem Kräutersalz,-salat oder -pesto. In der Gruppe genießen wir unser Werk. Weitere Wildkräuterschmankerln aus meiner Wildkräuterwerkstatt können gekostet werden, so dass die Eindrücke der Wildkräutertour perfekt abgerundet werden.

Die Natur beschenkt und von Frühling bis in den Spätherbst mit essbaren Wildpflanzen. Blätter, Knospen, Blüten, Beeren, Samen. Der Tisch ist immer reich gedeckt.

2018 - Grünes Glück entdecken - kulinarische Wildkräutertour

So, 25.03.2018 um 13.00 Uhr, Kölner Bio Bauer in Köln-Vingst (AUSGEBUCHT!)

Fr, 30.03.2018 um 16.00 Uhr, Schloss Türnich in Kerpen, Osterspecial mit grüne Neune Suppe (AUSGEBUCHT!)

Fr, 13.04.2018 um 16.00 Uhr, Schloss Türnich in Kerpen (AUSGEBUCHT!)

So, 29.04.2018 um 13.00 Uhr, Kölner Bio Bauer in Köln-Vingst (AUSGEBUCHT!)

Fr, 25.05.2018 um 16.00 Uhr, Schloss Türnich in Kerpen

So, 27.05.2018 um 13.00 Uhr, Kölner Bio Bauer in Köln-Vingst (AUSGEBUCHT!)

So, 17.06.2018 um 13.00 Uhr, Kölner Bio Bauer in Köln-Vingst (AUSGEBUCHT!)

Fr, 29.06.2018 um 16.00 Uhr, Schloss Türnich in Kerpen

So, 08.07.2018 um 13.00 Uhr, Kölner Bio Bauer in Köln-Vingst (AUSGEBUCHT!)

Fr, 13.07.2018 um 16.00 Uhr, Schloss Türnich in Kerpen (AUSGEBUCHT!)

Fr, 10.08.2018 um 16.00 Uhr, Schloss Türnich in Kerpen (AUSGEBUCHT!)

So, 12.08.2018 um 13.00 Uhr, Kölner Bio Bauer (AUSGEBUCHT!)

Fr, 14.09.2018 um 16.00 Uhr, Schloss Türnich in Kerpen

So, 30.09.2018 um 13.00 Uhr, Kölner Bio Bauer (AUSGEBUCHT!)


INFOS

25 € p. P., Rundgang + Verkostung von verschiedenen Wildkräuterprodukten, Dauer ca. 2-2,5 Stunden

 

Kräutergetränk, Einführung zum richtigen Sammeln von Kräutern, Vorstellung von mind. 7 Wildkräutern, Sammeln von frischen Kräutern in Bio Qualität für den eigenen Wildkräutersalat zu Hause möglich sowie Verkostung von leckeren Wildpflanzenprodukten.

Kinder bis 14 Jahre kommen kostenlos mit, bei der Verkostung wäre eine kleine Spende nett.

Die Führung ist geeignet für Interessierte, Einsteiger und Fortgeschrittene.

Bitte festes Schuhwerk und geeignete Kleidung tragen sowie Wasser mitnehmen.

Kurs wird vorab bezahlt!

 

Ich freue mich sehr auf die neue Saison, bekannte und neue Gesichter und ganz besondere Tage im Grünen!

 

Über das Kontaktformular kannst du mir deine Anmeldung ganz schnell zusenden und ich reserviere dir deinen Platz.

Die Orte

Die Gelände des Schloss Türnich ist bestückt mit Wildpflanzen in Hülle und Fülle. Ein kleines Paradies, ob nun der Schlosspark, die Landwirtschaft oder der Heilkräutergarten. Im Bio-Schlosscafe kann man Verweilen und Genießen und Apfelprodukte aus eigenem Anbau und Herstellung erwerben.   Ein Wildkräuter-Abo lädt dazu ein, das Gelände regelmäßig und auf eigene Faust zu entdecken.

 

 

Der Kölner Bio Bauer ist ein kleiner Gemüsebauer, der etwa 140 Hühner hat. Verschiedene Gemüse und Eier sind im Hoflanden zu erwerben sowie Naturkostprodukte. Der Hofladen ist ausgezeichnet! Man kann über den Hof spazieren und dabei Wildkräuter sammeln. Für Kinder gibt es Hofführungen und eine Bildungslandschaft, in der man lernen kann, wie Boden, Pflanzen & Co. funktionieren.

 

 



Tages- und Wochenendseminare rund um das Thema essbare Wildpflanzen und -kräuter

Essbare Wildpflanzen entdecken, sammeln und zubereiten, Kräuter trocknen, konservieren und nutzen. Wir merken mehr und mehr, wie gut es tut sich in der Natur zu bewegen, sich auszukennen und der eigenen Nahrung möglichst nah zu sein. Dieses alte Wissen steckt in jedem von uns und kommt mit Anleitung und etwas Übung ganz einfach wieder an die Oberfläche. In verschiedenen Kräuterseminaren zeige und erkläre ich diese wilde Welt. Kräuterwanderungen zum ersten Kennenlernen, Bestimmen und Kosten. In der Kräuterwerkstatt werden die gesammelten essbaren Wildpflanzen und -kräuter auf ganz verschiedene Weise zu Hausgemachtem oder zur kleinen Naturapotheke verarbeitet. In der wilden Kräuterküche kreieren wir köstliche Gerichte und Desserts. Genauso laden Kräuter dazu ein, wertvolle Naturkosmetik aus ihnen herzustellen. Tagesseminare oder als ildkräuter-Wohlfühl Retreat. Workshops für Freunde, Familien, Firmen und alle anderen, denen ich gerne zeige wie sie essbare und heilsame Wildpflanzen und -kräuter  in ihr Leben bringen können.

wildesgrün

Christine Knauft

Wildkräuterworkshops in Köln und Kerpen